Wechseljahresbeschwerden
– Probleme in der Menopause alternativ behandeln

Kurz und knapp:  Wie äußern sich Beschwerden in den Wechseljahren?

  • Hitzewallungen
  • Schweißausbrüche
  • Schlafstörungen
  • Reizbarkeit
  • Kopfschmerzen
  • Libidoverlust
  • Stimmungsschwankungen
  • depressive Verstimmungen
  • Trockenheit der Schleimhäute (vaginale Trockenheit)

 

Zunächst eine gute Nachricht: Wechseljahresbeschwerden sind keine Erkrankung. Das soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Frauen in den Wechseljahren mit extremen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben. Sie belasten die Persönlichkeit und das Selbstwertgefühl und wirken sich negativ auf Alltag und Partnerschaft aus.

Probleme in den Wechseljahren
Zudem besteht in den Wechseljahren ein erhöhtes Risiko für Krankheiten. Mit steigendem Lebensalter verliert der weibliche Körper an Muskelmasse. Ein natürliches Phänomen, denn nicht jede Frau hat Lust und Zeit für ein regelmäßiges Aufbautraining.

Die Fettspeicher legen in den Wechseljahren hingegen zu, vor allem am Bauch. Bauchfett hat die Eigenschaft, Botenstoffe freizusetzen, die Entzündungen fördern. In der Folge steigt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Tumorbildungen. Nicht zuletzt fehlt Östrogen, das positiv auf Cholesterinspiegel und Blutdruck wirkt.

Gefühlt gesund und stets mitten im Leben stehend, haben mich die Wechseljahre wirklich belastet. Ich fühlte mich, wie eine Fremde im eigenen Körper. In der Praxis von Frau Effmert sind wir das Problem meiner Wechseljahresbeschwerden mittels Bioresonanz angegangen. Was soll ich sagen? Mir geht es prächtig, und die Zeit der Menopause ist für mich nur noch Teil des Lebenskalenders. Danke!

Erfolgreich gegen Beschwerden in den Wechseljahren
Ein Kreislauf, der durchbrochen werden sollte. Wer problemlos durch die Wechseljahre kommt und die bestehenden Beschwerden mindert, stärkt den Organismus. Damit wird der Körper in den Wechseljahren insgesamt widerstandsfähiger.

Um Wechseljahresbeschwerden zu lindern, ist nicht immer eine medikamentöse Behandlung nötig. Bei vielen Frauen lassen die Beschwerden in der Menopause im Laufe der Zeit nach, bis sie schließlich ganz verschwinden. Abwarten ist eine Strategie, durch die Wechseljahre zu kommen.

Andere Frauen in den Wechseljahren werden aktiv und versuchen, ihren Lebensstil der neuen Situation anzupassen. Mit Sport, Entspannungstechniken, einer veränderten, bewussten Ernährung, Yoga oder Meditation lassen sich viele Beschwerden der Wechseljahre in Form und Ausprägung abschwächen. Schließlich kommen auch pflanzliche – sogenannte alternative – Mittel zum Einsatz.

Wechseljahresbeschwerden:
Von Hypnosetherapie bis zu Bioresonanz

In meiner Praxis kann ich Beschwerden in den Wechseljahren erfolgreich behandeln mit

  • Bioresonanztherapie
  • Homöopathie
  • Ohrakupunktur
  • Tiefenentspannung
  • Hypnose (Hypnose auch zur Gewichtsreduktion)
  • Coaching – psychologische Gespräche – Blockaden lösen

Mir ist es wichtig, die Behandlung von Wechseljahresbeschwerden auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Jede Frau beschreibt andere Probleme mit unterschiedlicher Ausprägung. Für eine erfolgreiche Therapie von Wechseljahresbeschwerden ist es wichtig, die passende Strategie zu finden. Ich nehme mir deshalb Zeit für eine ausführliche Anamnese und entsprechende Analyse.

Erfahrungen & Bewertungen zu Martina Effmert
Bewertung wird geladen...

Ich dachte immer, Beschwerden in den Wechseljahren könnte ich ganz einfach
selbst in den Griff bekommen. Leider war es nicht so. Die Probleme wirkten sich immer stärker auf meinen Alltag aus. Kurz gesagt: Ich war für jeden ungenießbar – sogar für mich selbst. Habe dann den Mut aufgebracht, mich an Frau Effmert zu wenden. Sie war überaus einfühlsam, und gemeinsam haben den für mich richtigen Weg aus dieser Lebenskrise geschafft.

TEST: Wechseljahresbeschwerden – bin ich betroffen?

(Dieser Test ersetzt nicht die Diagnose eines Arztes oder Heilpraktikers.)

Wenn Sie die meisten Fragen mit „ja“ beantwortet haben, kann das ein Hinweis auf Wechseljahresbeschwerden sein. Bitte holen Sie sich noch die Meinung eines Arztes oder Heilpraktikers ein. Gerne können Sie mich auch anschreiben oder anrufen:

Kontakt

Ich freue mich über Ihr Interesse. Am einfachsten vereinbaren Sie einen Termin telefonisch.
Das Telefon ist wochentags von 8:00 – 18:00 Uhr besetzt.

Telefon:  +49 211 24 7015 75

Kontakt Wechseljahresbeschwerden
Checkboxen *

Martina Effmert

‣ Heilpraktikerin
‣ Heilpraktikerin für Psychotherapie

Luegallee 18
40545 Düsseldorf – Oberkassel
0211 – 24 70 15 75