Familiencoaching / Persönliches Coaching

Beziehungsprobleme können nicht nur innerhalb einer Partnerschaft auftreten. Auch familiäre Bindungen, wie beispielsweise Eltern-Kind-Beziehungen, können strapaziert sein und zu teils erheblichen, seelischen Auswirkungen bei mindestens einer Seite führen. Ein häufiges Problemfeld ist die Beziehung der Tochter zu ihrer Mutter.

Gerade hier fällt es vielen Frauen überaus schwer, ihre eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen, umzusetzen und auszuleben. Sie fühlen sich zwischen der Rolle des Kindseins und der so wichtigen Selbstbestimmtheit hin und her gerissen.

Stärkung des Selbstwertgefühls

Für mich als Therapeutin ist es wichtig, keine Schuldzuweisungen vorzunehmen oder das Coaching auf die Veränderung des anderen zu lenken. Die Kraft zur (Ver)änderung kann nur aus sich selbst heraus entstehen. Nur die Beziehung zu sich selbst, zu den Chancen und Möglichkeiten des eigenen Denkens und Handelns, prägt die Beziehung zum anderen, in diesem Fall der Tochter zur Mutter.

Entsprechend geht es im Coaching um die Stärkung des Selbstwertgefühls und in der Folge um die Umsetzung in Selbstbestimmtheit. Das geschieht, ohne den anderen, familiären Teil zu missachten, oder in seiner Rolle nicht mehr zu schätzen. Wir analysieren dabei zunächst den aktuellen, persönlichen Stand auf Basis der eigenen Psyche und des eigenen Denkens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.